Späte Erkenntnisse
 
Absolution      
 
In Ekstase und Gier
der Gefühle,
in der Explosion
zweier Körper
gibt es keine Zeit
für Lossprechung
der Sünde.
Erst nach der Ernüchterung
kommt man zur
Absolution.
                                                                 
           
 
Am Ende der Liebe
 
Am Ende der Liebe
werde ich unsere Bilder verbrennen
und gleichzeitig deine Briefe
dem Feuer übergeben.
 
Ich werde die Wege umpflügen
und die Brücken zerstören,
die uns mal verbunden hatten,
weil du nun nicht mehr
zu mir gehörst.
                                                                         
 
 
das streben
 
das streben nach glück
hat eine lawine
unglücklicher zustände
auf meinen weg gelegt.
                                                      
            
 
Ekstase
 
Die weißen Kristalle
einer Dezember-Nacht
glitzern wie deine Augen
in Ekstase.
                                                    
 
 
Gedanken  (Elfchen)
 
Gedanken
fliegen zueinander
wir zwei bleiben
unberührt in weiter Ferne.
Schade!
                                                     
                
 
Niemals
 
Mein Bett als Gabentisch,
meinen Körper als Opfer
kannst du jederzeit haben -
nur in meine Gedanken
und meine Seele
würdest du niemals
reinschlüpfen dürfen.
                                                     

 

 
SOS
 
Im Darben
der Liebe
leidet meine Seele
und funkt
leidenschaftlich
SOS
an deine Adresse.
                                    
                     
 
tabu
 
„tabu“
ein wort
das in mir
leidenschaft treibt
bis zum siedepunkt
 
                                            

 

 
wach auf
 
wach endlich auf
aus dem traum
du träumer, du narr
und küss mich
bevor ich einschlafe
und eintrete in deinen traum.
                                                               
               
 
wenn…
 
wenn die blicke
messer wären
 
würde ich keine
unserer begegnungen
überleben
                                                  
 
 
wie… 
 
die liebe ist
wie ein labyrinth:
ausgefüllt mit
tausenden wegen
und tausend hindernissen –
aber mit nur einem ziel.
                                                                 
          
 
Wo bist du… (Haiku)
 
Ich hörte den Bach
und das Lied der Nachtigall.
Aber wo bist du?
                                                            
 
 

Engelsdorfer Verlag

ISBN 978-3-86703-749-5

104 Seiten

Jahr 2008

8,70 €